Kategorien

Marken

Nützliche Links

Unsere Tipps für deine restefreie Grillparty

Tipps, Tricks & Lifehacks

20.06.2023

Bei Grillpartys mit Freunden und Familie kommen schnell viele Salate, Dips, Grillgut und Brote zusammen. So reich und vielfältig das Buffet dann auch ist, entstehen oft viele Reste, die im schlimmsten Fall entsorgt werden. Mit einer guten Vorbereitung kannst du das jedoch verhindern. Wir zeigen dir die besten Tipps, wie bei deiner Grillparty möglichst wenig Reste entstehen und wie du übrig gebliebene Speisen kreativ verwerten kannst.

Mengenplanung beim Einkauf 🛒

Schon beim Einkauf lässt sich die Entstehung von Grillresten vermeiden. Bedenke beim Einkauf die folgenden Punkte:

  • Wie viele Gäste erwartest du und was sind ihre Vorlieben? Wie viele Gäste ernähren sich beispielsweise vegetarisch?
  • Hast du noch Reste zuhause, die du gerne verwerten möchtest, wie zum Beispiel Gemüsereste, alte Kartoffeln oder übrig gebliebenes Brot? Daraus lassen sich leckere Gemüsespieße, Grillkartoffeln oder ein Brotsalat zaubern.

Wenn du die Anzahl deiner Gäste kennst und deine Vorräte gecheckt hast, kannst du anfangen deinen Einkaufszettel zu schreiben. Hier kann dir zum Beispiel ein Portionsplaner helfen, die richtigen Mengen zu kaufen.

Vorbereitung von Beilagen 🥗

Hier kannst du jetzt anfangen, deinen Vorrats- und Kühlschrank zu plündern und Gemüsereste zu verwerten. Grüne Salate kannst du zum Beispiel mit Croutons aus Brotresten toppen. Die Nudeln oder Kartoffeln vom Vortag kannst du zu einem leckeren Nudel- oder Kartoffelsalat verarbeiten. Auch in selbstgemachten Dressings, Saucen und Dips kannst du Reste verwerten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbstgemachten Ketchup aus Tomaten oder einem Dressing mit Joghurt, der noch im Kühlschrank steht?

Während des Grillfestes 🔥

Damit Gemüse auf dem Grill nicht anbrennt und entsorgt werden muss, platzierst du es wenn möglich am Rande des Grills und nutzt die Restwärme der Glut. Bevor du eine neue Ladung Fleisch oder Gemüse auf den Grill legst, fragst du am besten deine Gäste, ob diese noch Hunger haben. Rohes Fleisch, das nicht verwertet wurde, kannst du ganz einfach einfrieren und für die nächste Party nutzen. Achte beim Grillen auch darauf, dass die Kühlkette des Grillguts nicht unterbrochen wird!

Nach dem Grillfest 🌯

Trotz deiner Vorbereitung sind noch Reste übrig geblieben? Dann haben wir folgende Tipps für dich:

  • Bitte deine Gäste, Brotdosen und Behälter mitbringen, damit sie Salate und Dips am Ende des Abends mit nach Hause nehmen können.
  • Andere Lebensmittelreste wie Grillgemüse oder Salate kannst du am nächsten Tag zum Beispiel in Wraps, Aufläufen oder einer Quiche verwenden!

Weitere Tipps, wie du nachhaltig durch den Sommer kommst findest du hier.

Quelle: https:// www.zugutfuerdietonne.de/blog/schwerpunkt/so-gelingt-die-restefreie-grillparty

*Alle Preise inkl. USt., zzgl. Versandkosten und ggfs. Pfand. Ersparnisse errechnen sich aus der Differenz zwischen unserem Verkaufspreis und der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.