Nachhaltige & fröhliche Ostern!

Tipps, Tricks & Lifehacks

28.03.2023

Die besten Tipps für ein klimafreundliches Osterfest

Alle freuen sich auf die Osterzeit! Der Frühling beginnt und am Osterfest kommen Familie und Freunde zusammen, um Ostereier zu bemalen, zu suchen, zu feiern und gemeinsam zu essen. Wir haben dir unsere besten Tipps zusammengestellt, wie du dein Osterfest nachhaltiger gestalten kannst und dabei nicht auf Ostereier, Schokolade und ein leckeres Ostermahl verzichten musst! Fröhliche und nachhaltige Ostern!

Augen auf beim Ostereier-Kauf!🐣

Auf Ostereier wollen viele von uns am Osterfest nicht verzichten. Ostereier werden bemalt, gekocht und versteckt. Achte darauf, dass deine Ostereier aus einer ökologischen Erzeugung stammen und ein BIO- oder Demeter-Siegel tragen. Vielleicht kannst du, statt die Eier im Supermarkt zu kaufen, auch auf dem Wochenmarkt nach regionalen Eiern Ausschau halten. Noch ein Tipp: Bei bereits gefärbten Eiern aus dem Supermarkt lässt sich nicht mehr erkennen, aus welcher Haltungsform sie stammen. Daher lieber selbst zuhause färben!

Ostereier natürlich färben!🎨

Die Farben, die wir im Supermarkt kaufen können, enthalten oft chemische Produkte, die auch an die Eier gelangen können, wenn es einen Riss in der Schale gibt. Um dein Körbchen mit bunten Ostereiern zu füllen, musst du aber nicht zwangsläufig Industriefarben verwenden. Auch stark färbende Lebensmittel eignen sich perfekt zum Eierfärben. Rote Bete sorgt für violette Farbe, Spinat färbt die Ostereier grün und Karotten und Kurkuma sorgen für gelbe und orangefarbene Ostereier. Für braune Eier kannst du zum Beispiel Kaffee verwenden. Hier kannst du ganz einfach das Gemüse in Wasser kochen, den Sud abgießen und die rohen Eier ca. 5-10 Minuten in dem Gemüsesud kochen. Schon hast du eine bunte & natürliche Vielfalt an Ostereiern!

Nachhaltige Osterdeko!

Deko darf auch an Ostern nicht fehlen! Hier gibt es jede Menge Alternativen zu Plastik und Co. Wir haben ein paar Tipps für dich:

  • Wiederverwendbare Osterkörbchen aus Holz nutzen und auf Osternester aus Plastik verzichten
  • Eierkartons lassen sich auch perfekt als Osternester umfunktionieren, indem du sie mit bunten Farben bemalst.
  • Die Eierschalen, die beim Backen für das Osterfest übrig bleiben, lassen sich auch prima als Deko oder kleine Vasen umfunktionieren.

Ein veganes oder vegetarisches Ostermenü kochen!

Wie wäre es in diesem Jahr mit einem veganen oder vegetarischen Ostermenü, statt einem echten Osterlamm oder Braten? Es gibt extrem leckere und festliche Rezepte, die ganz ohne Fleisch und Fisch auskommen. Zum Beispiel kannst du einen falschen Hasen aus Spinat und Kartoffeln kochen oder einen Möhrenstrudel oder eine leckere Tarte zubereiten. Wenn du der Umwelt etwas Gutes tun willst, verzichtest du auch am Karfreitag auf das traditionelle Fischgericht oder probierst eine vegane Fischalternative aus. Neben veganem Räucherlachs und Fischstäbchen gibt es noch jede Menge andere Ersatzprodukte. Probier's mal!

Osterschokolade fair und nachhaltig kaufen!🍫

Auch Schokolade darf am Osterfest nicht fehlen. Schokolade ist aber leider auch ein Produkt das in Verbindung mit vielen Problemen wie der Abholzung des Regenwaldes, Kinderarbeit oder Pestizideinsatz steht. Mittlerweile gibt es viele Firmen, die Schokolade anbieten, für die die Umwelt und die Menschen nicht leiden müssen. Achte beim Schokokauf also auf das Bio- oder Fairtrade-Siegel und darauf, dass die Rohstoffe, wie der Kakao, nachhaltig angebaut wurden.

Ein nachhaltiges & fröhliches Osterfest!

*Alle Preise inkl. USt., zzgl. Versandkosten und ggfs. Pfand. Ersparnisse errechnen sich aus der Differenz zwischen unserem Verkaufspreis und der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.